Haarausfall: Diese Vitamine helfen

Haarausfall, der zu lichtem Haar und womöglich kahlen Stellen führt, gehört wohl zu den schlimmsten Albträumen einer Frau. Aber auch für Männer kann Haarausfall belastend sein.

Haarausfall kann viele verschiedenen Ursachen haben: Stress, ein unausgeglichener Hormonhaushalt, genetische Veranlagung, oder ein Mangel an Vitaminen und Mineralien.

Die Kopfhaut, Haarwurzeln und Haare benötigen viele essenzielle Nährstoffe, wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Fehlt nur einer dieser Nährstoffe kann das Haarwachstum beeinträchtigt sein oder es kann zu Haarausfall kommen. Eine gute Versorgung mit diesen Nährstoffen kann Haarausfall in vielen Fällen entgegenwirken.

WEITERLESEN LOHNT SICH!

AM ENDE DES ARTIKELS HABEN WIR DIR EINEN GUTSCHEINCODE BEREITGESTELLT.

 

Folgende Nährstoffe sind für das Haarwachstum wichtig:

Biotin

Haare bestehen hauptsächlich aus dem Eiweiß Keratin. Biotin ist ein B-Vitamin (Vitamin B7), das am Aufbau von Eiweiß und somit auch von Keratin beteiligt ist.

Außerdem ist Biotin für den Feuchtigkeitshaushalt der Haut wichtig und kann das Haarwachstum stimulieren.

Ein Mangel an Biotin ist nicht sehr häufig. Aber wenn die Versorgung mit Biotin nicht gut ist, kann eine Supplementierung mit Biotin Haarausfall entgegenwirken.[1]

Zink

Zink ist für die Zellteilung wichtig. Da sich die Zellen der Haarfollikel schnell teilen, sind sie Zinkmangel gegenüber besonders empfindlich. Wenn sich die Zellen aufgrund von Zinkmangel nicht mehr so schnell teilen können, fallen Haare leichter aus.

Kreisrunder Haarausfall ist mit einem Mangel an Zink assoziiert. Umgekehrt zeigen erste Studien, dass eine Supplementierung mit Zink bei Haarausfall helfen könnte.[2] Dies muss jedoch durch weitere Studien bestätigt werden.

L-Cystein

L-Cystein ist eine Aminosäure und ein wichtiger Bestandteil von Keratin. Ein paar kleine Studien deuten an, das L-Cystein Haarausfall verringern kann.[3] Es sind jedoch weitere Studien nötig, um dies zu bestätigen.

Eisen

Die Zellen der Haarfollikel müssen sich häufig teilen und Eisen wird für die Zellteilung benötigt. Eisenmangel ist – gerade bei menstruierenden Frauen – sehr verbreitet. Es gibt einige Hinweise darauf, dass es einen Zusammenhang zwischen Eisenmangel und Haarausfall gibt.[4] Davon abgesehen ist es in jedem Fall sinnvoll, einen Eisenmangel auszugleichen.

Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren sind für die Befeuchtung von Haaren und Kopfhaut wichtig. Außerdem hemmen sie das Enzym, das Testosteron in DHT umwandelt, was die Haarwurzeln angreift und Haarausfall verursachen kann.

In einer kleinen Studie konnten Omega-3-Fettsäuren in Kombination mit Omega-6-Fettsäuren und Antioxidantien Haarausfall verringern.

Vitamin D

Vitamin D ist für die Bildung von Vitamin D wichtig. Außerdem befinden sich in den Haarwurzeln Vitamin D-Rezeptoren, was darauf hindeutet, dass Vitamin D für das Haarwachstum wichtig ist.

Ein Mangel an Vitamin D ist mit Haarausfall assoziiert. Umgekehrt weisen kleine Studien darauf hin, dass eine Supplementierung mit Vitamin D das Haarwachstum stimulieren könnte.[5] Dies muss jedoch noch bestätigt werden.

Ein Vitamin D-Mangel ist jedoch in Deutschland sehr verbreitet und ihn auszugleichen ist in jedem Fall sinnvoll.

Antioxidantien

Oxidativer Stress scheint Haarausfall zu begünstigen: Menschen mit Haarausfall haben oft hohe Werte für Marker von oxidativem Stress.

Antioxidantien wie Vitamin C, Vitamin E, Kupfer und Selen können oxidativem Stress entgegenwirken und es gibt erste Hinweise, dass sie bei Haarausfall helfen könnten.

Silizium

Silizium ist ein Mineralstoff, der vor allem in Haut, Haaren und Nägeln zu finden ist. Silizium scheint für die Stabilität von Keratin wichtig zu sein.

In einer Studie konnte Silizium in Kombination mit Biotin und Zink das Haarwachstum stimulieren.[6]

 

Fazit: Vitamine und Mineralien können bei Haarausfall helfen

Haarausfall kann viele verschiedenen Ursachen haben. Wenn er auf einen Nährstoffmangel zurückzuführen ist, kann eine gezielte Supplementierung mit fürs Haarwachstum wichtigen Nährstoffen dem Haarausfall entgegenwirken.

 

WIR HABEN DIR EINEN 10 % GUTSCHEIN FÜR UNSER Vitamin D (flüssig), Vitamin D (Kapseln), Selen Presslinge, zink, Zink & Kupfer, Vitamin B komplex, Vitamin B komplex forte und Omega-3 BEREITGESTELLT UND HOFFEN, DIR DAMIT EINE FREUDE ZU BEREITEN.

KOPIERE EINFACH DEN GUTSCHEINCODE HAARE+V10 UND GIB IHN AN DER KASSE EIN.

Zu den Produkten

 

[1] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5582478/

[2] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/20523772/

[3] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/2676911/

[4] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/14708596/

[5] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5751255/

[6] https://nutritionandmetabolism.biomedcentral.com/articles/10.1186/1743-7075-10-2