Können Mikronährstoffe den Alterungsprozess verlangsamen?

Wir alle werden älter. Dies wird als unumstößliche Tatsache angesehen. Ist das wirklich so? Ob man den Alterungsprozess wirklich aufhalten kann, ist nicht eindeutig geklärt. Viele Wissenschaftler versuchen jedoch, besser zu verstehen, warum wir altern.  Es gibt bereits viele vielversprechenden Ansätze, die den Alterungsprozess zumindest verlangsamen können.

Der Lebensstil spielt hier eine entscheidende Rolle. Schlaf, Bewegung und was wir wann essen sind nur einige Beispiele, die den Alterungsprozess beeinflussen können.

Auch Mikronährstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe sind beim Alterungsprozess von Bedeutung.

Essentielle Nährstoffe mit antioxidativer Wirkung

Oxidativer Stress durch freie Radikale steht im Verdacht, den Alterungsprozess voranzutreiben. Vitamin C, Vitamin E, Zink und Selen sind wichtige Antioxidantien des Körpers, die freie Radikale abfangen und unschädlich machen können. Sie gehören zu den essentiellen Nährstoffen, die wir täglich über die Nahrung zu uns nehmen müssen.

Coenzym Q10

Coenzym Q10 spielt eine zentrale Rolle bei der Energie in den Kraftwerken der Zellen, den Mitochondrien. Außerdem ist Coenzym Q10 ein wichtiges Antioxidans des Körpers. Der Körper kann Coenzym Q10 zwar selbst herstellen, allerdings lässt die Fähigkeit im Alter stark nach.

Die Mitochondrien spielen im Alterungsprozess eine wichtige Rolle. Denn bei der Energiegewinnung entstehen freie Radikale, die den Alterungsprozess vorantreiben können. Wissenschaftler vermuten, dass eine nachlassende Funktion der Mitochondrien die Alterung beschleunigen kann.

In Tieren wirkt Coenzym Q10 tatsächlich lebensverlängernd.[1] Das bedeutet leider nicht, dass dies auch beim Menschen der Fall ist, macht aber Hoffnung. 

Vitamin D

Vitamin D ist an sehr vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt und ein Mangel ist mit vielen altersbedingten Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes Typ 2 und Demenz assoziiert.[2]

Der Körper kann Vitamin D bei Sonnenkontakt selbst bilden. Allerdings lässt die Fähigkeit, Vitamin D in die aktive Form umzuwandeln, im Alter stark nach. Gerade bei Senioren ist ein Vitamin D-Mangel sehr verbreitet.

OPC

Oligomere Proanthocyanidine (OPC) werden aus Traubenkernextrakt gewonnen. Wie viele Pflanzenstoffe hat OPC antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.

In Bezug auf Langlebigkeit gibt es interessante Daten mit OPC. In einer Studie mit Mäusen konnte die Injektionen mit Traubenkernextrakt die Lebenserwartung um 60 % erhöhen.[3] Das klingt auf jeden Fall vielversprechend. Aber man weiß natürlich nicht, inwiefern sich diese Ergebnisse auf den Menschen übertragen lassen.

Resveratrol

Resveratrol wird aus Trauben gewonnen. Rote Trauben enthalten deutlich mehr Resveratrol als weiße. Resveratrol ist der Grund, warum Rotwein als so herzgesund gilt. Resveratrol hat in der Anti-Aging Wissenschaft recht viel Aufmerksamkeit erregt, da es bei vielen Tieren lebensverlängernd wirkt.[4] Auch der Mechanismus ist recht gut verstanden: Resveratrol kann sogenannte Sirtuine stimulieren, die auch als Langlebigkeitsgene bekannt sind.

Curcumin

Curcumin ist der Wirkstoff der Kurkumawurzel, die als Gewürz sehr beliebt ist. Curcumin hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.[5] Oxidativer Stress ist dafür bekannt, den Alterungsprozess vorantreiben zu können. Dieser wiederum fördert Entzündungen, die viele altersbedingte Erkrankungen, wie Krebs, Arteriosklerose, Demenz, Krebs und Diabetes begünstigen.

Fazit: Mikronährstoffe dürfen gerade im Alter nicht fehlen

Eine gute Versorgung mit essentiellen Nährstoffen ist für die Gesundheit unabdingbar. Inwiefern Nahrungsergänzungsmittel den Alterungsprozess beim Menschen wirklich verlangsamen können, ist nicht eindeutig geklärt. Nährstoffmängel können jedoch viele altersbedingte Erkrankungen begünstigen und sollten vermieden werden.

 

WIR HABEN DIR 10 % GUTSCHEIN FÜR UNSER

OPC PREMIUMVITAMIN C, ZINK, SELEN, COENZYM Q10, Vitamin D und Kurkuma

BEREITGESTELLT UND HOFFEN, DIR DAMIT EINE FREUDE ZU BEREITEN.

 KOPIERE EINFACH FOLGENDEN GUTSCHEINCODE

UND GIB IHN AN DER KASSE EIN:

JUNGBRUNNEN+V10

 

ZU DEN PRODUKTEN

 

[1] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29459830/

[2] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31336506/

[3] https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0753332219305359

[4] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27781945/

[5] https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29065496/